Die Ernährung
Weil das Hauptproblem der Neurodermitiker im Darm liegt (siehe Teufelskreis), erzielen auch alle Therapien, welche auf den Darm wirken die grössten Erfolge. Schon eine möglichst naturbelassene Ernährung wirkt sich auf den Darm und indirekt auf die Haut positiv aus.

Die gesunde Ernährung ist Blutgruppenabhängig
Unterdessen kenne ich viele Arten von Diäten. Alle haben ihre Anhänger und Erfolge. Ich versuche zu verstehen, welche Diät bei welchen Menschen Erfolg hat. Auch meine Vitamin-Empfehlungen funktionieren mit Joghurt nicht bei allen Menschen. Nachdem ich das Buch "4 Blutgruppen" gelesen habe, glaube ich mehr zu verstehen. Zum Beispiel vertragen Menschen mit der Blutgruppe 0 Milchprodukte nicht besonders gut, was heisst, dass die Joghurt Therapie nicht perfekt ist. (weitere Infos).

Die Vitamin-Therapie Tipps für unsere Kleinen (Babys)
Bei der heutigen Lebensweise fehlen uns fast immer bestimmte Vitamine und Mineralien. Dieser Umstand führt oft zu Mangelerscheinungen (weitere Infos).
Schon vor der Geburt gefärden wir unsere Kleinen mit Vitaminmängeln und kurz nach der Geburt mit vielen Eingriffen in die Natur wie z. B. Impfungen (Tipps zu den Impfungen).

Rezepte für Diät-Therapien Ernährungstipps aus China
Verschiedene Diäten wirken sich auch sehr positiv auf den Darm aus. Sobald sich der Darm wohl fühlt, verschwinden auch die Symptome. Diese Diät ist zwar sehr Aufwendig aber der Erfolg ist garantiert (Diätplan und Rezepte).
Die Chinesen befassen sich seit tausenden von Jahren mit der gesunden Ernährung. Auch wir können diese Erfahrungen nutzen (Liste mit den wichtigsten Nahrungsmitteln und deren Auswirkung).

Das Nachtkerzenöl Säure Basen Haushalt
Das Nachtkerzenöl hat für die Therapie der Neurodermitis eine hohe Bedeutung. In vielen Fällen erleichtert diese Ergänzung die Beschwerden (mehr dazu hier).
Das richtige Verhältnis von Säuren und Basen ist im Darm sehr wichtig. Durch die moderne Ernährung ist der Darm meistens sauer (wie korrigiere ich das?).
Besucher Für Ideen, Ergänzungen und Fragen info@neurodermitis.ch (Letztes Update: )